Wichtige Versicherungen – Der BERVA-Versicherungscheck!

Welche Versicherungen braucht man denn eigentlich? Vor dieser Frage stehen viele unserer Kunden. Mit dem BERVA-5-Punkte-Plan kümmern wir uns um die „Must-Haves“ Ihrer persönlichen Absicherung. Lassen Sie von uns überprüfen, welche Versicherungen Sie brauchen und ob es bei bestehenden Versicherungen Einsparpotenzial gibt – 80% der Deutschen zahlen zu viel für ihre Versicherungen!

  • Gewinnen Sie eine Übersicht über die wichtigsten Versicherungen
  • Sparen Sie bis zu 400€ im Jahr an Versicherungsbeiträgen
  • Erhalten Sie bessere Leistungen für Ihren Versicherungsschutz
  • Profitieren Sie vom BERVA-5-Punkte-Plan
  • Lassen Sie sich Ihre Versicherungsfragen verständlich beantworten
  • Fühlen Sie sich endlich um das Thema Versicherungen erleichtert!

E-Mail sendenKostenloser Rückruf

Wichtige Versicherungen – Bin ich richtig versichert?

In der heutigen Zeit kann man sich gegen alles versichern. Doch wer zeigt einem, welche Versicherungen sinnvoll sind? Alle behaupten, dass sie die besten Produkte anbieten. Wir haben es uns als freier Versicherungsmakler zur Aufgabe gemacht, Ihre Fragen einfach und kompetent zu beantworten. Die Realisierung Ihrer Wünsche und Bedürfnisse und deren Absicherung stehen für uns im Mittelpunkt.

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die gängigsten Versicherungen. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Versicherungsprodukten erhalten Sie in den hinterlegten Vergleichen. Die Frage, welche Versicherungen wichtig sind, muss individuell beantwortet werden. Zur Übersicht haben wir die Spalte „Unsere Einschätzung“ aufgenommen. Darin unterteilen wir die Wichtigkeit der Versicherungen in vier Kategorien. Gern stehen wir Ihnen auch als persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Pflicht: Der Gesetzgeber verpflichtet dazu, die Versicherung abzuschließen.
Unverzichtbar: Eine Beratung zu dieser Versicherung ist unverzichtbar.
Sehr sinnvoll: Als Experte empfehlen wir Ihnen den Abschluss der Versicherung.
Bedingt sinnvoll: Ein Abschluss macht nur unter bestimmten Voraussetzungen Sinn.

Private Haftpflichtversicherung – Unverzichtbar
Die Privathaftpflichtversicherung zahlt, wenn Fremden Schäden zugeführt werden. Es wird mit dem jetzigen und zukünftigen Einkommen gehaftet. Schüler, Azubis und Studenten sind in der Regel während ihrer ersten Ausbildung bei ihren Eltern mitabgesichert.

Hausratversicherung – Sehr sinnvoll
Die Hausratversicherung zahlt, wenn Haushaltsgegenstände z.B. durch Feuer, Einbruchdiebstahl oder Sturm zu Schaden kommen. Achten Sie darauf, dass die Versicherungssumme (Höhe der Leistung) richtig gewählt ist. Empfohlen ist eine Versicherungssumme von mindestens 650€ pro m² Wohnfläche. Beispiel: 70m² Wohnfläche * 650€ = 45.500€ Versicherungssumme.

KFZ-Haftpflichtversicherung – Pflicht
Die KFZ-Versicherung zahlt, wenn Fremden durch die Teilnahme am Straßenverkehr ein Schaden zugeführt wird. Die KFZ-Haftpflichtversicherung ist eine Pflichtversicherung. Die Absicherung kann mit einer KFZ-Teil- oder Vollkaskoversicherung erweitert werden

Berufsunfähigkeitsabsicherung – Unverzichtbar
Die Versicherung zahlt eine monatliche Rente, wenn Sie ihren Beruf infolge von Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfall länger als 6 Monate nicht mehr ausüben können.

Krankentagegeldversicherung – Sehr sinnvoll
Die Krankentagegeldversicherung gleicht beim Angestellten die Gehaltslücke aus, die nach sechs Wochen Lohnfortzahlung im Krankheitsfall entsteht. In der Regel liegt das Einkommen nur noch bei 70% des vorherigen Einkommens. Die Krankenkasse zahlt im Anschluss nur ein vermindertes Krankengeld. Selbstständige erhalten keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, aus diesem Grund ist eine Krankentagegeldversicherung sehr wichtig.

Krankenzusatzversicherung (Zahn Ambulant Stationär) – Sinnvoll
Mit einer Zusatzversicherung genießen auch Kassenpatienten viele Vorzüge, so dass Sie die Kosten für eine bessere medizinische Versorgung nicht komplett selbst tragen müssen.

Pflegeversicherung – Sinnvoll
Die Pflegeversicherung zahlt eine monatliche Rente oder einen festen Tagessatz im Pflegefall. Durch die Steigerung der Lebenserwartung nimmt auch das Risiko der Pflegebedürftigkeit zu. Jeder Sechste wird im Laufe seines Lebens professionelle Hilfe wegen Pflegebedürftigkeit in Anspruch nehmen müssen. Über 2 Millionen Menschen in Deutschland sind derzeit ständig auf Pflege angewiesen.

Rechtsschutzversicherung – Bedingt sinnvoll
Die Rechtsschutzversicherung hilft Ihnen nach Eintritt eines Rechtsschutzfalles bei der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen. Bei der Rechtsschutzversicherung muss unbedingt auf die Wartezeit und auf die gängigen Ausschlüsse wie z.B. Unterhaltsstreitigkeiten bei Scheidung geachtet werden. Aus diesem Grund muss genau geschaut werden, ob eine Rechtsschutzversicherung für Ihre Interessen sinnvoll ist.

Private Unfallversicherung – Bedingt sinnvoll
Die Unfallversicherung zahlt eine Einmalleistung oder eine Rente bei Eintritt eines Unfalls je nach Invaliditätsgrad. Unter Unfall wird ein plötzlich von außen auf den Körper eintretendes Ereignis verstanden, welches dem Körper einen dauerhaften Schaden zuführt. Über die gesetzliche Unfallversicherung haben Angestellte auf der Arbeit und auf dem Hin – und Rückweg einen Grundschutz. Aus diesem Grund ist es nicht immer sinnvoll, eine Unfallversicherung abzuschließen. Wir empfehlen erst eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen und ergänzend eine Unfallversicherung.

Risikolebensversicherung – Bedingt sinnvoll
Die Risikolebensversicherung zahlt eine einmalige Summe an die Hinterbliebenen im Todesfall. Wie sieht die finanzielle Zukunft Ihrer Familie oder Ihres Lebenspartners aus, wenn Ihnen etwas zustoßen sollte? Was ist, wenn das Haus zu diesem Zeitpunkt noch nicht abbezahlt ist oder die Kinder noch nicht auf eigenen finanziellen Beinen stehen? Eine Risikolebensversicherung bietet Ihnen finanzielle Sicherheit.

Schwere-Krankheiten-Versicherung – Bedingt sinnvoll
Die Schwere-Krankheiten-Versicherung (Dread Disease) zahlt eine Einmalleistung bei Eintritt einer festgelegten schweren Krankheit, wie z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall oder Krebs. So schützen Sie sich und Ihre Familie gegen die finanziellen Folgen, wenn Sie krankheitsbedingt längerfristig ausfallen. Die Schwere-Krankheiten-Versicherung bietet eine gute Ergänzung zur Berufsunfähigkeitsversicherung.

Wichtige Versicherungen und 5-Punkte-Plan für Ihre Absicherung:

  • Krankenversicherung

    Unabhängig davon, ob Sie privat oder gesetzliche krankenversichert sind – die Krankenversicherung ist die wichtigste Versicherung. Die Kosten bei einer Krankheit oder einem Unfall können schnell unüberschaubar werden. Das hat auch der Staat erkannt und die Krankenversicherung zu einer Pflichtversicherung gemacht. Welche Krankenversicherung für Sie die Richtige ist und welche Möglichkeiten Sie haben? Dabei beraten wir Sie gern.

  • Privathaftpflicht

    Die Privathaftpflichtversicherung ist neben der Krankenversicherung die wichtigste Versicherung überhaupt und daher besonderer Bestandteil Ihrer Finanzplanung. Damit sichern Sie die Schäden ab, die Sie Dritten gegenüber verursachen. Ohne Zweifel kann das im täglichen Leben als Radfahrer, Fußgänger oder beim Sport jederzeit passieren. Dabei haften Sie laut BGB als Privatperson in vollem Umfang mit Ihrem jetzigen und zukünftigen Vermögen. Ohne eine Privathaftpflichtversicherung kann das gerade bei großen Schäden schnell zum finanziellen Ruin führen.

  • Berufsunfähigkeitsversicherung

    Statistisch betrachtet wird jeder vierte deutsche Arbeitnehmer berufsunfähig. Wenn Sie Ihren Job aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können und keine Berufsunfähigkeitsversicherung haben, erhalten Sie nur einen kleinen Teil Ihres Gehaltes, oft auf dem Niveau von Sozialhilfe. Die gesetzlichen Leistungen bei Erwerbsminderung wurden stark eingeschränkt. Der Gesetzgeber schaut nur noch, wie viele Stunden gearbeitet werden kann -egal in welchem Beruf. Ausbildung, Erfahrungen und die berufliche Tätigkeit werden nicht berücksichtigt.  Aus diesem Grund ist die Berufsunfähigkeitsversicherung eine der wichtigsten Versicherungen! Die Berufsunfähigkeitsversicherung sichert mit einer monatlichen Rente Ihren Lebensstandard ab.

  • Notgroschen

    Der Notgroschen soll Ihnen einen finanziellen Freiraum geben. Wir empfehlen unseren Kunden 2-3 Nettogehälter als Sicherheitspuffer anzusparen. Am besten eignet sich dazu ein Tagesgeldkonto. Verfügen Sie über keinen Notgroschen, dann beginnen Sie mit kleinen Sparbeiträgen. Gute Tagesgeldkonten verursachen keine Kosten und sind flexibel.

  • Altersvorsorge

    Gib hier Deinen gewünschten Textinhalt ein Die Leistungsfähigkeit der gesetzlichen Rentenversicherung ist begrenzt. Im Zuge der demografischen Entwicklung nimmt der Anteil älterer Menschen stetig zu. Folge: Der für Rentenbeiträge geschlossene „Generationenvertrag“ stößt an seine Leistungsgrenzen. Ein durchschnittlicher Arbeitnehmer wird nur noch 40% seines letzten Nettogehaltes als Rente erhalten. Bei einem Bruttoeinkommen von 2.500€ monatlich ergibt sich eine Rente von ca. 1.000€ monatlich. Eine individuelle Beratung durch einen Versicherungsmakler ist unverzichtbar. Genauere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite Private Altersvorsorge.

Kostenloser Rückrufservice

Nutzen Sie unseren Rückrufservice für das kostenfreie Erstgespräch.
Füllen Sie dafür einfach unser Kontaktformular aus.

Echte Bewertungen meiner Mandanten

Lien P.

Ich habe mich sehr ehrlich und kompetent beraten gefühlt und war über den mir als Kunden eingeräumten zeitlichen Aufwand beim Beratungsgespräch positiv überrascht.

Sirin Ö.

Der Service war jederzeit einwandfrei. Der beste Versicherungsmakler in Berlin. Fühle mich immer in guten Händen.

Max K.

Sehr kompetente, freundliche und unkomplizierte Beratung! Endlich mal jemand, der auf einfache Art und Weise Licht in den sonst so undurchsichtigen Versicherungsdschungel wirft.

Karin G.

Ich fühle mich bei den Mitarbeitern der BERVA sehr gut aufgehoben. Mir begegnet immer eine freundliche und kompetente Beratung. Auch Unmögliches wird möglich gemacht.