Wohngebäudeversicherung – Das BERVA-Dienstleistungskonzept für Hausverwaltungen

Als Hausverwaltung sind Sie dafür verantwortlich dafür, dass Ihre Objekte jederzeit ordnungsgemäß, d.h. in der richtigen Höhe versichert sind. Eine falsche oder nicht aktuelle Versicherungssumme hat im Schadensfall weitreichende Folgen. Wir übernehmen für Sie die Ermittlung der Versicherungssumme und stellen sicher, dass Ihre Verträge immer auf dem aktuellsten Stand sind. Eine enge Zusammenarbeit mit der Immobilienwirtschaft, die unmittelbare Beteiligung von erfahrenen Verwaltern und Rechtsanwälten an unserem Dienstleistungskonzept und unsere langjährige Erfahrung im Finanzdienstleistungsmarkt qualifizieren uns als Spezialist für die Absicherung von Immobilien.

  • Ausgezeichnet! – Top Wohngebäudeversicherung in Focus Money
  • Kompetente Beratung für die Absicherungen Ihrer Immobilien
  • Enge Zusammenarbeit mit der Immobilienwirtschaft
  • Sonderkonditionen durch BERVA-Rahmenverträge
  • Ermittlung der richtigen Versicherungssumme
  • Entlastung von Haftungsrisiken

E-Mail sendenKostenloser Rückruf

Warum ist ein kompetenter Ansprechpartner für Hausverwaltungen wichtig?

Die Hausverwaltung übernimmt mit Beginn des Hausverwaltervertrages auch die Verantwortung, die Objekte ordnungsgemäß zu versichern. Das ist im Wohnungseigentumsgesetz § 21 Abs. 5 geregelt. Folgende Punkte sind besonders zu beachten:

  • Ermittlung der korrekten Versicherungssumme
  • Ausreichender Deckungsumfang
  • Wettbewerbsfähige Prämie

Eine fehlerhaft ermittelte Versicherungssumme kann weitreichende Folgen haben. Angenommen ein Gebäude hat einen tatsächlichen Wert von 500.000 €, Sie haben der Versicherung jedoch den unzureichend ermittelten Wert von 400.000 € mitgeteilt. Im Schadensfall bei einem Totalverlust der Immobilie haften Sie als Hausverwaltung für den verbleibenden Schaden in Höhe von 100.000 €. Des Weiteren muss eine Hausverwaltung sich dauerhaft darum kümmern, dass positive Marktveränderungen, Zusatzleistungen in der Wohngebäudeversicherung und Prämienverbesserungen automatisch in die aktuellen Verträge integriert werden.

Auch mögliche Risikoveränderungen in den WEG’s, wie zum Beispiel der Ausbau eines Dachgeschosses oder der Einbau eines Fahrstuhls, müssen umgehend in den Versicherungsschutz aufgenommen werden. Neben der Wohngebäudeversicherung ist auch eine Bauleistungsversicherung dafür notwendig. Ein Versicherungsmakler übernimmt für Sie die Ermittlung der exakten Versicherungssumme und befreit Sie somit von jedem Haftungsrisiko in diesem Zusammenhang. Außerdem stellt der Versicherungsmakler sicher, dass die Verträge immer auf dem aktuellen Stand sind und Gebäudeveränderungen bei der Versicherungsgesellschaft angezeigt werden. In vielen Rahmenverträgen für Hausverwaltungen sind wichtige Bedingungspunkte nicht oder nicht optimal geregelt, eine regelmäßige Überprüfung kann Ihnen nur Vorteile bringen.

Unser Versicherungsgutachten bringt Ihnen Sicherheit!

Die BERVA erstellt Ihnen ein umfangreiches Versicherungsgutachten mit einer objektiven Einschätzung Ihres Versicherungsschutzes. Hier erläutern wir Ihnen, in welchen Bereichen Sie gut abgesichert sind. Natürlich zeigen wir Ihnen auch wichtige Leistungsdefizite auf, durch die gegebenenfalls eine Haftungsproblematik gegenüber den Eigentümern bestehen könnte. In dem Gutachten stellen wir selbstverständlich auch die Beitragsersparnis heraus. Nicht in allen Fällen lohnt sich ein Wechsel des Versicherers. Durch unsere Erfahrung und unser Standing bei den Versicherungsunternehmen erzielen wir regelmäßig Leistungsverbesserungen bei Ihrem alten Versicherer, ohne dass ein höherer Beitrag anfällt.

Wichtige Informationen zum Thema Wohngebäudeversicherung für Hausverwalter

  • Welchen Haftungsrisiken ist eine Hausverwaltung noch ausgesetzt?

    Eine Reihe neuer Gesetze, BGH-Urteile und Richtlinien erfordern stete Innovationen in den Versicherungsbedingungen. Aktuelle Themen sind hier zum Beispiel die Trinkwassernovelle, Mietrechtsänderungen und Kompetenzbeschneidung von Auftragsvergaben. Wir überprüfen gerne, gegen welche Gefahren das Objekt und der Verwalter abgesichert werden sollte. Dazu gehören z.B. folgende Punkte: Ist eine Photovoltaikanlage installiert? Gibt es moderne Haustechnik? Ist eine Elementarversicherung empfehlenswert? Gibt es spezielle Verglasungen am Objekt? Sind Tiefgaragen zu berücksichtigen?

  • Wie funktioniert die Schadensabwicklung bei der BERVA?

    Bei der Schadensabwicklung gewährleisten wir eine schnelle und unkomplizierte Handhabung. Wir übernehmen selbstverständlich den gesamten Prozess für Sie. Wir prüfen die Leistungspflicht der Versicherer, suchen Sachverständige aus und wickeln den Schaden bis zur Entschädigung ab. Sie können den Bearbeitungsstand jederzeit online einsehen. Die BERVA hat eine eigene Abteilung für die professionelle Schadensbearbeitung und -regulierung. Bei Großschäden werden wir Sie selbstverständlich durch unsere erfahrenen Mitarbeiter vor Ort unterstützen und beraten. Wir pflegen eine vertrauensvolle und langjährige Zusammenarbeit mit führenden Versicherungsunternehmen. Dadurch erhöht sich die Leistungsverpflichtung der Gesellschaften. Durch unseren VIP-Zugang zu den Schadensbearbeitern werden Schäden kurzfristig reguliert und Sie können umgehend mit den Reparaturarbeiten beginnen.

  • Warum spielt auch der Beitrag eine Rolle?

    Natürlich sind Versicherungskosten für den Eigentümer auf die Mieter umlegbar. Insofern hat der Eigentümer ein Interesse, dass die Immobilie ordentlich abgesichert ist. Die Optimierung der Versicherungskosten führt auf der anderen Seite zu einer Senkung der Allgemeinkosten der einzelnen Objekte. Die Beitragsersparnisse im Bereich der umlagefähigen Betriebskosten wirken sich unmittelbar auf die Miete jeder Wohnung aus und machen diese noch attraktiver in der Vermietung. Gerne zeigen wir Ihnen, dass durch unseren BERVA-Rahmenvertrag beide Seiten berücksichtigt werden. Neben marktüberdurchschnittlichen Leistungen liegt der Beitrag unter dem der weiteren Marktteilnehmer. Gerne überzeugen wir Sie davon – am besten an Ihrem eigenen Beispiel.

  • Wie oft sollte eine Hausverwaltung Ihre aktuelle Absicherung überprüfen?

    In den letzten Jahren hat sich in der Versicherungswirtschaft viel getan, besonders im Bereich der Wohngebäudeversicherung. Viele Versicherer haben die Sparte Wohngebäude komplett eingestellt und alle Verträge im Bestand gekündigt, Selbstbehalte für Leitungswasser eingeführt oder die Beiträge deutlich angehoben. In dem täglichen Arbeitsaufkommen gehen solche Punkte gerne mal unter. Aus diesem Grund sollten Sie aktuell Ihren Versicherungsschutz überprüfen lassen. Wir erstellen Ihnen ein individuelles & innovatives Gutachten, dass Ihnen Ihre aktuelle Absicherung objektiv aufzeigt – sowohl eine Leistungsübersicht als auch eine Übersicht über die Beitragsersparnis. Wir möchten Ihnen aufzeigen, welche Punkte bereits gut gelöst sind und wo dringender Handlungsbedarf für Sie als Hausverwalter besteht.

  • Welche Leistungen dürfen in der Wohngebäudeversicherung für Hausverwalter nicht fehlen?

    Die Wohngebäudeversicherung kennt vier Deckungsbausteine: Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel und Elementarschäden. Jeder Baustein kann unabhängig voneinander versichert werden. Darüber hinaus gibt es verschiedene Erweiterungen. Zur Feuerversicherung gehören ebenfalls Explosion, Blitzschlag und Flugzeugabsturz. Auch Schäden durch Vandalismus und Graffiti sollten in einem ordentlichen Konzept nicht fehlen. Wesentlich ist hier auch der Einschluss von Seng- und Nutzwärmeschäden. In der Leitungswasserversicherung ist die häufigste Schadensursache der Rohrbruch. Ferner sind folgende Ergänzungen sinnvoll: Nässeschäden infolge von Undichte, Rohrverstopfung oder Frost. Darüber hinaus ist zu beachten, dass sowohl Zu- und Abflussrohre innerhalb und außerhalb versichert sind. Hier unterscheiden sich die verschiedenen Versicherer gravierend. Wasserschäden durch innenliegende Regenrohre können auch beachtliche Schäden verursachen und sollten Bestandteil Ihres Versicherungsvertrags in der Wohngebäudeversicherung sein. Die Mitversicherung von Armaturen gegen Bruch spielt ebenso eine Rolle, so dass zum Beispiel Wasserhähne und Heizkörper versichert werden können. In der Sturmversicherung kann es neben den üblichen Sturm- und Hagelschäden sinnvoll sein, auch Sturmschäden an Bäumen in den Versicherungsschutz einzubeziehen. Mit der Elementarversicherung können folgende Punkte abgesichert werden: Überschwemmung, Vulkanausbruch, Schneedruck, Erdbeben und Rückstau. Das Thema Elementarschäden ist brandaktuell, besonders das Thema Starkregen darf nicht unterschätzt werden. Die Elementarversicherung wurde in der Vergangenheit oft vernachlässigt, sollte jedoch heute in keiner Gebäudeversicherung fehlen.

  • Welche Möglichkeiten hat eine Hausverwaltung, Mitarbeiter an sich zu binden?

    Motivierte Mitarbeiter sind das wichtigste Gut einer Hausverwaltung. Bei einer Gehaltserhöhung kommt durch die steuerliche Belastung nur wenig bei den Mitarbeitern an. Durch eine Entgeltumwandlung können steuerliche Vorteile genutzt werden und gleichzeitig sparen Sie und Ihre Mitarbeiter noch Sozialversicherungsbeiträge – eine echte Win-Win-Situation.

Kostenloser Rückrufservice

Nutzen Sie unseren Rückrufservice für das kostenfreie Erstgespräch.
Füllen Sie dafür einfach unser Kontaktformular aus.

Umsetzung unseres Dienstleistungskonzeptes für Hausverwaltungen:

1. Bestätigung der Entscheidungsträger zur Umsetzung
Ist-Analyse und Bestimmung des Soll-Zustands anhand Ihrer individuellen Bedürfnisse (Umfang des Versicherungsschutzes und unseres Dienstleistungskonzepts).

2. Aufnahme Ihrer aktuellen Absicherung
Durch Kommunikation mit Ihrem Versicherer und Einsicht in Ihre Versicherungsunterlagen minimieren wir Ihren Aufwand.

3. Realisierung der Beitragsersparnis und verbesserte Leistungen
Die Umsetzung der Ergebnisse aus der Konzeptvorstellung wird durch bewährte Arbeitsabläufe der BERVA durchgeführt.

4. Laufende Betreuung
Die aktive und laufende Betreuung ist uns sehr wichtig. Auch nach der Optimierung werden wir unser Dienstleistungsangebot immer zu 100% bereitstellen. Besonders im Schadensfall ist eine kompetente Beratung wichtig, dabei übernehmen wir die komplette Abwicklung des Schadens bis zur Entschädigung durch den Versicherer.

5. Umfangreiches Gutachten mit Vorher- / Nachher-Betrachtung
Die BERVA erstellt Ihnen ein umfangreiches Gutachten mit einer objektiven Einschätzung Ihres Versicherungsschutzes. Hier erläutern wir Ihnen, in welchen Bereichen Sie gut abgesichert sind. Natürlich zeigen wir Ihnen auch wichtige Leistungsdefizite auf, durch die gegebenenfalls eine Haftungsproblematik gegenüber den Eigentümern bestehen könnte. In dem Gutachten stellen wir selbstverständlich auch die Beitragsersparnis heraus. Nicht in allen Fällen lohnt sich ein Wechsel des Versicherers. Durch unsere Erfahrung und unser Standing bei den Versicherungsunternehmen erzielen wir regelmäßig Leistungsverbesserungen bei Ihrem alten Versicherer, ohne dass ein höherer Beitrag anfällt.

Echte Bewertungen meiner Mandanten

Siyu L.

Als Besitzer mehrerer Mehrfamilienhäuser in Berlin ist mir die Absicherung der Objekte besonders wichtig. Aus diesem Grund benötige ich einen Fachmann, der sich besonders gut mit dem Thema Wohngebäudeversicherung auskennt.

Charlotte M.

Vielen Dank, für die ausführliche Beratung, alle Meine Fragen rund um das Thema Versicherungen wurden beantwortet. Das Team der BERVA hat mich absolut als Versicherungsmakler überzeugt und ich werde mich in jedem Fall zukünftig regelmäßig im Berliner Büro beraten lassen! Vielen Dank!

Julian F.

Seit nunmehr als 4 Jahren fühle ich mich bei der BERVA Berliner Versicherungsagentur richtig gut aufgehoben. Die Beratungen sind kompetent und empfehlenswert. Auch im Schadensfall stehen sie mir jederzeit unterstützend zur Seite. Daher gibt es von mir ganz klar 5 Sterne.

Tobias B.

Danke für die objektive Beratung und ständige Erreichbarkeit. Das Team bedankt sich für die tolle Beratung der BERVA hinsichtlich Wohngebäude-Versicherung.