Bauleistungsversicherung Vergleich – Günstige Absicherung ab 12,50€ monatlich

BERVA ist Ihr Spezialist für die Bauleistungsversicherung. Bei einem Bauvorhaben dürfte eigentlich nichts passieren, denn jedes Bauwerk wird sorgfältig geplant und von erfahrenden Fachleuten errichtet. „Eigentlich“, denn in der mehrmonatigen Bauzeit können einige unvorhersehbare und unberechenbare Ereignisse geschehen, die weder der Bauunternehmer noch der Bauträger realistisch einkalkulieren kann. Die finanziellen Folgen von ungewöhnlichen und außergewöhnlichen Witterungseinflüssen, Vandalismus oder der Ungeschicklichkeit eines Mitarbeiters können beträchtlich sein. Als Versicherungsmakler und Experte Gewerbliche & Industrielle Sachversicherung (DMA) berate ich Sie gern.

  • Spezialist für Bauleistungsversicherungen
  • Unabhängige Auswahl aus über 120 Versicherern
  • Vorteile durch Sonderkonditionen sichern
  • Individuelle und kostenfreie Angebotserstellung
  • Bis zu -30% günstigere Tarife für Ihr Bauvorhaben!
  • Deutschlandweite Beratung

E-Mail sendenKostenloser Rückruf

Welche Versicherungsleistungen könnten für Sie wichtig sein?

  • Eigenleistungen

    Eigenleistungen sind jegliche Arbeitsleistungen des Bauherren selbst und Arbeitsleistungen durch seine Angehörigen, Nachbarn, Arbeitskollegen oder Bekannten (Nachbarschaftshilfe), die mit dem Zweck der Kosteneinsparung erbracht werden. Ihr Onkel ist zum Beispiel handwerklich sehr begabt und hat Ihnen versprochen die Malerarbeiten mit Ihnen gemeinsam auszuführen. Je nach Bauleistungsversicherung sind Eigenleistungen entweder gar nicht abgesichert oder ab einer bestimmten Höhe erhebt die Versicherungsgesellschaft einen zusätzlichen Beitrag dafür. Wenn Sie also planen Eigenleistungen zu erbringen, dann muss das dem Versicherer vorher angemeldet werden.

  • Mitversicherung von Altbauten gegen Einsturz

    Wenn die Bauleistungen unmittelbar an einer bereits bestehenden Immobilie durchgeführt werden, zum Beispiel wenn Sie ein erworbenes Objekt sanieren möchten, können Sie die Altbauten bzw. Altbauteile zusätzlich absichern. Bei einem Neubau entfällt dies natürlich.

  • Leistungen bei aggressivem Grundwasser

    Jeder Bauherr sollte vor Baubeginn prüfen, ob aggressives Grundwasser auf seinem Grundstück den Bau beeinflussen könnte. Aggressives Grundwasser kann die Bauteile beschädigen, da es chemische Bestandteile enthält. Durch eine einfache Kontrollanalyse vor Baubeginn sichert man sich den Versicherungsschutz. Der Versicherer kann im Falle einer fehlenden Prüfung die Leistung verweigern und der Bauherr bleibt auf die entstandenen Kosten sitzen. Wenn die Analysen aggressives Grundwasser für möglich halten, sollten Sie besondere Schutzmaßnahmen treffen, indem Sie die Bauteile schützen.

  • Nachhaftung (erweiterte Deckung)

    Der Beginn der Versicherung ist der Tag, der im Versicherungsschein steht. Das Ende der Versicherung, sprich wann die Haftung des Versicherers für Schäden endet, ist etwas komplizierter. Entweder mit der Bezugsfertigkeit oder mit dem Tag der behördlichen Gebrauchsabnahme. Vom Versicherer wird meistens noch ein maximaler Zeitraum für die Bauarbeiten von beispielsweise 24 Monaten ab Versicherungsbeginn gewährt. Der früheste Zeitpunkt ist immer maßgebend für das Haftungsende des Versicherers. Da manche Schäden aber nicht immer sofort ersichtlich sind, wie z.B. ein verstopftes Rohr, kann der Versicherungsschutz über den Zeitpunkt der Inbetriebnahme bzw. Abnahme des Bauwerkes hinaus für maximal 24 Monate mit begrenztem Versicherungsumfang verlängert werden.

  • Glasbruchschäden

    Wenn Sie Glasbruchschäden versichert haben, endet der Versicherungsschutz über Ihre Bauleistungsversicherung in der Regel mit dem fertigen Einbau der Glasscheibe. Zum Ende der Bauphase verlegen Sie Laminat im Wintergarten und beim Tragen des Laminats schätzen Sie die Länge falsch ein und schnell ist eine Glasscheibe zerbrochen. Es kann daher sinnvoll sein, diese bis zum Bauende mitzuversichern.

  • Schadensuchkosten

    Unter Umständen ist es schwierig die Schadensursache genau zu lokalisieren. Fachkräfte und weitere Ausgaben könnten notwendig werden. Zum Beispiel ein Riss in der Wand, wo keiner weiß wo es her kommt. Ein Bausachverständiger muss engagiert werden, um den Schaden zu begutachten. Wenn eine Beschädigung am Gebäude entstanden ist, können diese Schadensuchkosten über die Bauleistungsversicherung abgesichert werden.

Kostenloser Rückrufservice

Nutzen Sie unseren Rückrufservice für das kostenfreie Erstgespräch.
Füllen Sie dafür einfach unser Kontaktformular aus.

Leistungsbeispiel zum Thema Bauleistungsversicherung und Bauwesenversicherung

Feuerschaden nach Schweißarbeiten

Es war nur eine kleine Unachtsamkeit, doch dieses kleine Missgeschick hatte große Auswirkungen. Bei Schweißarbeiten hatte sich zunächst unbemerkt Dammmaterial entzündet. Der kleine Brandherd breitete sich rasend schnell zu einem flammenden Inferno aus. Der gesamte Dachstuhl stand schließlich in Flammen und wurde vollständig zerstört. Neben dem finanziellen Schaden gerät auch der gesamte Zeitplan in Verzögerung. Der materielle Schaden wird durch eine Bauleistungsversicherung abgedeckt.

Schadenhöhe: 32.000€

Bauzeitverzögerung durch Schneeschmelze

Nach einem Schneechaos in den letzten Tagen bot sich dem Bauherrn ein furchtbarer Anblick beim betreten der Baustelle. Der Schnee war zwar geschmolzen, jedoch sammelte sich das Schmelzwasser in der Baugrube, so dass die Bodenplatte nicht mehr zu sehen war. Es sind beträchtliche Kosten für die Wiederherstellung notwendig. Vor allem in Form zusätzlich anfallender Arbeitslöhne, da die Schadenstelle entwässert werden muss und das Bauwerk wieder in den ursprünglichen Zustand gebracht werden muss.

Schadenhöhe: 41.000€

Wie wird der Preis für die Bauleistungsversicherung berechnet?

Die Versicherungssumme ist ausschlaggebend für die Prämie der Bauleistungsversicherung. Um die richtige Versicherungssumme (Bausumme) für Ihr Bauvorhaben zu ermitteln, müssen Sie die Herstellungskosten alle Lieferungen und Leistungen für das beantragte Bauvorhaben einschließlich Eigenleistungen, Stundenlohnarbeiten und der Neuwert der Baustoffe und Bauteile sowie der hierfür anfallenden Kosten für Anlieferung und Abladen berücksichtigt werden. Wir unterstützen Sie hierbei gerne.

Zum Schluss möchten wir Ihnen noch einen Tipp geben, wie Sie den Beitrag Ihrer Bauleistungsversicherung senken können. Es bleibt im Einzelfall zu überprüfen, ob dies zu empfehlen ist. Die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung wirkt sich reduzierend auf den Beitrag aus, die finanziellen Risiken bleiben jedoch planbar, wenn Sie eine der persönlichen Situation angemessene Selbstbeteiligung auswählen. Beitragssenkend wirkt sich weiterhin aus, wenn Sie Glasschäden nach dem fertigen Einsatz der Scheiben ausschließen.

Warum eine Bauleistungsversicherung während der Bauphase unverzichtbar ist?

  • Absicherung aller Bauleistungen, Baustoffe und Bauteile gegen unvorhersehbar eintretende Sachschäden
  • Entschädigung für Sachschäden, z.B. durch Vandalismus, extreme Witterungseinflüsse und Diebstahl
  • Unkalkulierbare Risiken werden bereits in der Finanzierungsphase kalkulierbar
  • Schutz für Hochbau, Ingenieurhochbau und Tiefbau

Eine unabhängige Beratung von einem Spezialisten in der Bauleistungsversicherung ist unerlässlich. Ein einfacher Versicherungsvergleich im Internet ist nicht zu empfehlen, da hier wichtige Leistungen häufig nicht auf Ihre Notwendigkeit geprüft werden. Gerne können Sie uns als unabhängigen Versicherungsmakler testen. Wir stehen Ihnen jederzeit gerne für Rückfragen oder für die Erstellung eines Angebotes zur Verfügung.

Echte Bewertungen meiner Mandanten

Frank M.

Herr Trippner hat mich verständlich zum Thema Bauleistungsversicherung beraten. Er hat sich viel Zeit genommen, um meine Fragen zu beantworten. Geduldige Beratung ohne „Abschlussdruck“ und viel Erfahrung, bin sehr zufrieden.

Sirin O.

Der Service war jederzeit einwandfrei. Der beste Versicherungsmakler in Berlin. Fühle mich immer in guten Händen.

Holger K.

Sehr kompetente Beratung zum Thema Bauwesenversicherung durch Herrn Trippner. Werde in zukünftigen Versicherungsfragen wieder auf die BERVA zurückgreifen!

Wolfgang M.

Ich wurde sehr gut beraten und hatte das Gefühl die Agentur ist wirklich auf meiner Seite. Sehr sympathisch und vertrauenswürdig. Ich werde BERVA weiterempfehlen.